Notausstieg

Einfache Sprache

Bahnhofsallee 25, 31134 Hildesheim

05121 15544

JavaScript einschalten!

Frauenhaus Hildesheim, Begriffe Zuflucht Zuflucht Zuflucht Zuflucht Zuflucht Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Schutz Schutz Schutz Schutz Anonymität Anonymität Anonymität Anonymität Beratung Beratung Beratung Beratung Selbstorganisation Selbstorganisation Selbstorganisation Selbstorganisation Selbstorganisation

Aufnahme in das Frauenhaus

Die Aufnahme ins Frauenhaus erfolgt meistens über die

Beratungsstelle für Frauen

Tel. 05121 15544

In dringenden Notfällen, außerhalb der telefonischen Erreichbarkeit der Beratungsstelle, ist eine Aufnahme ins Frauenhaus auch nachts und am Wochenende über die Hildesheimer Polizei (Tel: 05121 939 112) möglich.

Folgende Unterlagen sollten, wenn möglich, mitgebracht werden:

  • Personalausweis / Pass
  • Krankenkassenkarte
  • Sozialversicherungsausweis
  • Kontokarte und Kontoauszüge der letzten drei Monate
  • Geburtsurkunde(n) / Heiratsurkunde
  • Aufenthaltspapiere bei Frauen ohne deutsche Staatsangehörigkeit
  • Mietvertrag
  • Schul- / Arbeitszeugnisse und -bescheinigungen

Außerdem sind persönliche Kleidung, Spiel- und Schul­sachen für die Kinder wichtig. Da sich die Frauen im Haus selbst versorgen müssen, ist es gut, vorhandene Lebens­mittel mitzubringen.

Selbstver­ständlich ist aber eine Aufnahme auch ohne diese Dinge möglich.

Männliche Jugendliche, die älter als 14 Jahre sind, können nicht mit ins Frauen­haus aufgenommen werden. Hier kann gemeinsam mit den Mitarbeiter­innen nach anderen Möglich­keiten einer vorüber­gehenden Unter­bringung gesucht werden.