Brötchentütenaktion

Veröffentlicht von (aschmidt) am 19/10/2017
Aktuelles >>

Auch in diesem Jahr gibt es sie wieder, die Brötchentütenaktion in der Stadt und im Landkreis Hildesheim. Rund um den 25. November, dem internationalen Gedenktag "NEIN zu Gewalt an Frauen!", werden von zahlreichen Bäckerein, Kiosken und Lebensmittelläden in der Region Tüten mit dem Slogan "Gewalt kommt nicht in die Tüte" an die Kundschaft weitergeben. So kommt mit den Brötchentüten die Information zum bestehenden Hilfeangebot in der Region Hildesheim dort an, wo Gewalt am häufigsten vorkommt, im häuslichen Bereich.

Gewalt gegen Frauen ist kein Tabuthema mehr. Seit Inkrafttreten des Gewaltschutzgesetzes 2002 ist sie als Straftat definiert und von der Polizei und den Gerichten als solche verfolgt. Dennoch sind die eigenen vier Wände für viele Frauen und ihre Kinder kein Ort der Geborgenheit und Sicherheit, sondern der Ort, an dem sie Demütigung und lebensgefährliche Bedrohung erleben. Gewalt gegen Frauen ist kein Problem sozialer Brennpunkte, sondern findet in allen sozialen, ethnischen Bildungs- und Altersschichten statt.

Von 12:30 bis 13:30 Uhr ist das Hildesheimer Aktionsbündnis am Freitag mit einem Stand vor der Andreas-Apotheke in der Innenstadt vertreten und wird Brötchentüten an die Passanten verteilen. Die Trommelklasse der Anne-Frank-Schule wird die Aktion lautstark begleiten.

Zuletzt geändert am: 19/10/2017 um 13:23

Zurück