Noch immer wird häusliche Gewalt häufig tabuisiert und als „privates Problem“ angesehen. Entsprechend der erklärten Ziele des Vereins möchten wir durch Öffentlichkeitsarbeit Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder öffentlich bewusst machen und für dieses Thema sensibilisieren. Hierbei können wir gleichzeitig auf unsere Unterstützungsangebote für betroffene Frauen hinweisen.
 
Öffentlichkeitsarbeit findet statt in Form von:
  • Vertretung in Arbeitskreisen und Netzwerkarbeit
     
  • Fach- und Informationsveranstaltungen z.B. in Bildungseinrichtungen
     
  • Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag am 8. März und zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November
     
  • Pressearbeit
     
  • Verschiedene Aktionen zum Thema "Gewalt gegen Frauen"

 

Unser Präventionsprojekt:

Seit Januar 2012 bietet der Verein Frauenhaus Hildesheim e.V. ein Präventionsprojekt an, welches gemeinsam mit Studierenden der HAWK Hildesheim, Masterstudiengang Soziale Arbeit erarbeitet worden ist.

Es wendet sich an Lehrkräfte und Schüler und Schülerinnen der weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis Hildesheim.

  • Zwei Unterrichtseinheiten (90 Minuten) zum
    Thema häusliche Gewalt
    für Schüler*innen
    der 9. Klasse
     
  • Informationsveranstaltung für Lehrer*innen
    zum Thema (ca. 60 Minuten)
 
Ziel dieses Projektes ist es, über häusliche Gewalt aufzuklären. Ein erster Schritt ist es, für das Problem zu sensibilisieren und zu informieren. Nur wer Bescheid weiß, kann frühzeitig begreifen, was geschieht, sich effektiv wehren oder angemessen helfen.
 
Haben Sie Interesse?
 
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um Antworten auf weitere Fragen zu bekommen oder Terminvorschläge abzusprechen.
 
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!